lotus - signet des ruheraums paderborn
ruheraum Paderborn GmbH
YOGASCHULE


 

Anmeldung


  1. !!! bitte füllen Sie die Angaben vollständig aus !!!
  2. HIERMIT MELDE ICH MICH VERBINDLICH ALS TEILNEHMER/IN ZU FOLGENDEM/N YOGAKURS, YOGA SCHNUPPERWORKSHOP, YOGAFERIEN, SEMINAR/WORKSHOP, GASTSEMINAR ODER YOGA EINZELUNTERRICHT BEIM ruheraum AN.
  3. TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR YOGAKURSE, YOGA SCHNUPPERWORKSHOP, YOGAFERIEN, SEMINARE & WORKSHOPS, GASTSEMINARE UND YOGA EINZELUNTERRICHT VOM ruheraum

  4. Diese Anmeldung berechtigt für die Teilnahme in dem angegebenen Kurs zu der angegebenen Zeit. Der Kursplatz ist nicht übertragbar.
  5. 1. KURSGEBÜHR/ZAHLUNGSMODALITÄTEN

  6. Die Gebühr für eine Kurseinheit und die Anzahl der Kurseinheiten sind der jeweiligen aktuellen Kursausschreibung zu entnehmen. Damit der Teilnehmerplatz verbindlich garantiert werden kann, ist der in der jeweiligen Kursausschreibung angegebene Betrag in voller Höhe ZEITGLEICH MIT DER ANMELDUNG auf das Konto von ruheraum Paderborn GmbH, Sparkasse Paderborn-Detmold, BLZ 476 501 30, Kontonummer 61009353, IBAN DE 38476501300061009353, BIC WELADE3LXXX unter Angabe des Kurses, der Kursdaten und des Kursteilnehmers/der Kursteilnehmerin zu überweisen. Bitte beachten Sie, dass der Kursplatz ohne die zeitgleiche Zahlung der Kursgebühr nicht gebucht ist und der Teilnehmerplatz somit weiter vergeben wird. Falls dem ruheraum eine Einzugsermächtigung erteilt wurde, wird der entsprechende Betrag im Anschluss an die schriftliche Kursanmeldung (in der Regel innerhalb der folgenden 5 Tage) vom angegebenen Konto abgebucht, damit der Teilnehmerplatz verbindlich garantiert werden kann. Ab dem zweiten in Folge gebuchten Kurs ist eine Einzugsermächtigung für jeden Kursteilnehmer obligatorisch. Die Abbuchung für das jeweils folgende Kursprogramm erfolgt in der Regel 4 Wochen vor Ende des laufenden Kursprogramms. In Ausnahmefällen sind Sonderregelungen möglich. Bei regelmäßiger Teilnahme kann zum Kursende eine Teilnahmebestätigung ausgestellt werden, die bei der jeweiligen Krankenkasse eingereicht werden und ggf. erstattet werden kann. Für YOGA FÜR UNTERNEHMEN gilt dieser Punkt nicht.
  7. 2. RÜCKTRITT

  8. Ein etwaiger Rücktritt von einer verbindlichen Anmeldung entbindet nicht von der Verpflichtung zur Zahlung der Kursgebühr. Dies gilt auch für den Fall, wenn der Rücktritt aus einem Grund erfolgt (z. B. Krankheit oder Schwangerschaft), den der Teilnehmer/die Teilnehmerin nicht zu vertreten hat. Bei Rücktritt bis 21 Tage vor Kursbeginn wird eine Bearbeitungspauschale von 25 Euro erhoben, danach werden 50% der Kursgebühr fällig. Bei Rücktritt bis 14 Tage vor Kursbeginn ist die volle Kursgebühr zu zahlen. Im Falle eines Rücktritts besteht die Möglichkeit, eine adäquate Ersatzperson zu stellen; in diesem Fall wird zusätzlich zur Kursgebühr eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25 Euro erhoben. Eine Änderung der Kontoverbindung ist dem ruheraum unverzüglich mitzuteilen; etwaige entstehende Kosten gehen ansonsten zu Lasten des Kursteilnehmers. Sollte der Kursteilnehmer die bereits vom Konto abgebuchte Kursgebühr bei der Bank zurückziehen oder das angegebene Konto nicht gedeckt sein, entstehen Kosten in Höhe einer Bearbeitungspauschale von 15,- Euro (inkl. Bankgebühren), die zu Lasten des Kursteilnehmers gehen. Sollten während der Laufzeit des Kurses körperliche oder psychische Beschwerden eintreten und dementsprechend eine weitere Teilnahme aus gesundheitlicher Sicht nicht verantwortbar sein, kann eine Teilerstattung des Kursbetrages nicht erfolgen. Sollte während der Laufzeit eines Kurses eine Schwangerschaft eintreten, ist eine weitere Teilnahme ab sofort nicht mehr möglich und der Vertrag endet automatisch zum nächstmöglichen Zeitpunkt (Ende des laufenden Kursprogramms); eine Teilerstattung des Kursbetrages kann nicht erfolgen (dies gilt nicht für den Yogakurs "TWO IN ONE - YOGA FÜR SCHWANGERE"). Für Gastseminare gilt: Aus organisatorischen Gründen ist für Gastseminare eine anteilige Erstattung der Kursgebühren nicht möglich. Im Falle eines Rücktritts besteht bis 3 Tage (72 Stunden) vor Veranstaltungsbeginn die Möglichkeit, eine adäquate Ersatzperson zu stellen; mit dem Zahlungseingang der benannten Ersatzperson wird die Kursgebühr in voller Höhe abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25 Euro erstattet. Danach ist aus organisatorischen Gründen keine Rückerstattung möglich. Für YOGA FÜR UNTERNEHMEN gilt dieser Punkt nicht.
  9. 3. NACHZUHOLENDE KURSTERMINE/KURSABSAGE

  10. Für den Fall, dass der ruheraum Kurstermine oder Veranstaltungen absagen muss, werden diese Termine in Absprache mit den TeilnehmerInnen vom ruheraum nachgeholt. Falls dies nicht möglich ist, wird den TeilnehmerInnen die anteilige Kursgebühr im Falle einer bereits geleisteten Zahlung zurückerstattet oder mit der nächsten einzuziehenden Kursgebühr verrechnet. Weitergehende Ansprüche der TeilnehmerInnen bestehen nicht. Bei einer Kursabsage von Seiten des ruheraums (z. B. bei zu geringer Teilnehmerzahl, Krankheit etc.) wird die Kursgebühr in voller Höhe zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche der TeilnehmerInnen bestehen nicht. Ein von dem Teilnehmer/der Teilnehmerin nicht wahrgenommener planmäßiger Kurstermin kann nicht nachgeholt und nicht anteilig erstattet werden. Dies gilt auch für Gastseminare und für YOGA FÜR UNTERNEHMEN.
  11. 4. KURSWECHSEL

  12. Grundsätzlich ist ein Kurswechsel im Rahmen dieses Vertrages und in Absprache mit dem ruheraum möglich. Dieser Vertrag behält dann seine Gültigkeit. Für den Kurswechsel wird eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 15 Euro erhoben. Für YOGA FÜR UNTERNEHMEN gilt dieser Punkt nicht.
  13. 5. HAFTUNG

  14. Die Kurse werden vom ruheraum nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Ob die Teilnahme hieran mit der jeweiligen körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist, hat jede/r Teilnehmer/in - gegebenenfalls unter Beiziehung fachkundigen ärztlichen Rats - selbst zu entscheiden. Eine Haftung für Körper- und Gesundheitsschäden kann insoweit vom ruheraum nicht übernommen werden. Vorhandene körperliche, psychische und/oder anderweitige gesundheitliche Einschränkungen oder eine bestehende Schwangerschaft sollten spätestens zu Beginn des Kurses dem ruheraum vertrauensvoll mitgeteilt werden. Bei einer bestehenden Schwangerschaft ist eine Teilnahme an den Kursen nicht möglich (dies gilt nicht für den Yogakurs "TWO IN ONE - YOGA FÜR SCHWANGERE"). Sollten während der Laufzeit eines Kurses körperliche oder psychische Beschwerden und/oder andere gesundheitliche Einschränkung eintreten, muss dies jeweils vor Beginn des Kurstermins dem ruheraum mitgeteilt werden; ob eine weitere Teilnahme aus gesundheitlicher Sicht verantwortbar ist, wird entschieden. Sollte während der Laufzeit eines Kurses eine Schwangerschaft eintreten, ist eine weitere Teilnahme ab sofort nicht mehr möglich (dies gilt nicht für den Yogakurs "TWO IN ONE - YOGA FÜR SCHWANGERE"). Für eingebrachte Gegenstände der TeilnehmerInnen übernimmt der ruheraum keine Haftung. Es wird empfohlen, keine Wertgegenstände zu den Kursen mitzubringen.
  15. BITTE BEACHTEN SIE den ggf. angegebenen Anmeldeschluss und dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist; es entscheidet der Eingang der Kursgebühr auf dem oben angegebenen Konto. Sollte der Kurs bereits ausgebucht sein, werden Sie umgehend benachrichtigt und die Kursgebühr wird im Falle einer bereits geleisteten Zahlung selbstverständlich in voller Höhe zurückerstattet.